Zwei neue Mitglieder in der Wissenschaftlichen Gesellschaft: SAP und Porta

In 2019 durften wir gleich zwei neue Mitglieder in der Wissenschaftlichen Gesellschaft für marktorientierte Unternehmensführung begrüßen. Zuerst stieß mit der Porta Holding GmbH & Co. KG ein neues Unternehmensmitglied mit langer Unternehmensgeschichte zum Kreis unserer Mitglieder.  Porta gehört zu den größten Einrichtungsunternehmen in Deutschland und verbindet Unternehmenstradition mit marktorientierter, zukunftsfähiger Führung.

Anschließend durften wir in 2019 auch die SAP Deutschland SE & Co. KG in den Kreis der Mitgliedsunternehmen aufnehmen. Das Softwareunternehmen ist eines der größten in Europa und übernimmt eine Vordenkerrolle in Bezug auf die digitale Transformation von Unternehmen. Somit bringen beide Unternehmen sehr unterschiedliche und einzigartige Perspektiven in die Diskussionen der Wissenschaftlichen Gesellschaft um die aktuellen Herausforderungen für die marktorientierte Unternehmensführung ein. Wir freuen uns schon sehr auf den gemeinsamen Dialog.

Recent Posts